03-11-2007 Drum n Bogaloo


drum n bogaloo camo november 2007CAMO (Timeless / Basswerk)

Mr.Scratch (Ruffcut)

Pornflake (Ruffcut)

Junglist P (Ruffcut)

Fattony (Ruffcut)

Mc Kazooma (soun.delicous)

warmup by

Reinhard Wimmer (bogaloo)

Onkel Tuca Visuals (netzteil)

Fred Robbe &

F.Lomax

 

 

Reini aka Camo gilt als der Newcomer 2007,

mehrfach bekamen seine Tracks  dickes lob von Grooverider. Er spielt regelmässig in Clubs wie dem Flex oder der Arena , auch auf grossen Festivals spielte er schon mit allen möglichen nationalen und internationalen djs.

Sein Style reicht von Jazz und Funk inspirierten Kompositionen, über „Party Tracks“, bis hin zu harten Synth–Gewittern, was eine sehr gelungene Kombination für jede Party ist.

In Zukunft werden noch viele, viele Tunes erscheinen, gesigned ist bereits auf Basswerk Formation Defunked usw.

Die Aufwärmphase wird von Reinhard Wimmer und dann später von der Ruffcutcrew übernommen, die es auch zum ende nochmal krachen lassen wird.

Animierte Bilder gibts von Onkel Tuca aus Braunau. Downstairs wird wie gewohnt Techhouse und Electro den Dancefloor zum kochen bringen.


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.